Ein paar Pfadfinderbegriffe

There are 415 entries in this glossary.
Search for glossary terms (regular expression allowed)
Begins with Contains Exact term Sounds like
All A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z
Page:  « Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21... Next »
Term Definition
Gruppenstunde

-> Heimabend

Gruß der Pfadfinder

Pfadfinder grüßen sich untereinander mit der linken Hand. Dazu wird die rechte hand erhoben und der Daumen über den angewinkelten kleinen Finger gelegt, während die drei mittleren Finger gestreckt bleiben. Sie sollen an die drei wesentlichen Elemente des Pfadfinderversprechens erinnern (Treue zu Gott, Verantwortung gegenüber der Gesellschaft und das Pfadfindergesetz). Der Daumen über dem kleinen Finger bedeutet "der Stärkere schützt den Schwächeren". Diese Art des Grußes wurde von Baden-Powell in Afrika entdeckt (Ashantis) und in die Pfadfinderarbeit übernommen. Der Gruß lautet "Gut Pfad" bei den Pfadfindern, "Gut Jagd" bei den Wölflingen.

Gut Jagd

Gruß der Wölflinge (Begrüßungs- und Abschiedsworte).

Gut Pfad

Gruß der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (Begrüßungs- und Abschiedsworte).

Hacienda Picarquin

30 Quadratkilometer großes Gelände 61 Kilometer südlich von Santiago de Chile (Chile), gelegen in den Voranden. Dort fand 1998/99 das 19. Weltpfadfindertreffen (Jamboree) statt.

Hajk/Haik

Bezeichnung der Pfadfinder für eine Wanderung zu Fuß. Ein Hajk geht in der Regel über mehrere Tage, wobei die Sippe Nachts meist in einer Kohte schläft. Sämtliches Gepäck wird am Rücken mitgeführt. Unterwegs müssen die Gruppen des öfteren sog. Hajkaufgaben lösen (Unterschied zur "normalen" Wanderung), deren Ergebnisse sie dann ihr ihrem Hajkbuch (Logbuch) festhalten.

Halstuch

Wichtigster Bestandteil einer vollständigen Pfadfinderkluft. Es wird verliehen, nachdem der Pfadfinder sein Versprechen vor der Gemeinschaft abgelegt hat. Die Farbe des Halstuches ist von Bund zu Bund und je nach Stufe verschieden. Es ist in erster Linie ein Zeichen der Zugehörigkeit zur weltweiten Pfadfindergemeinschaft. Das Halstuch wird meist durch einen Halstuchknoten zusammengehalten oder als Affenschaukel getragen.

Handbuch der Pfadfinder

-> Pfadfinderhandbuch

Hans Holznachleger

Erklärung folgt in Kürze.

HeGuPf

Abkürzung für "Herzliches Gut Pfad", wobei "Gut Pfad" der Gruß der Pfadfinder ist.

Heimabend

Findet i.d.R. einmal in der Woche für ca. 2 Stunden statt. Dort wird gespielt, gebastelt, gesungen, Pfadfindertechnik geübt,...

Heimweh

Erklärung folgt in Kürze.

Hochkohte

Eine höher gestellte Kohte. Wie bei einer Jurte werden unten an die Kohtenplanen Jurten-Seitenplanen angeknüpft. Der Vorteil. Man hat eindeutig mehr Platz zur Verfügung und kann auch darin stehen. Oft wird die Hochkohte auch als Erweiterung an eine Jurte geknüpft. Man erhält so einen weiteren "Raum".

Hoffmann, Hermann

(1875 - 1955) Gründete 1895/96 die erste Gruppe wandernder Schüler und legte damit den Grundstein der späteren Wandervogelbewegung. Gab die Führung der Gruppe 1900 an Karl Fischer ab und zog sich aus beruflichen Gründen aus der Arbeit zurück. War nach der ersten Spaltung des Wandervogels Mitglied im Steglitzer Wandervogel.

Hoher Meißner

Hessischer Berg im Kaufunger Wald zwischen Eschwege und Hannoversch Münden, 750m hoch. Hier fand 1913 das Treffen der Freideutschen Jugend statt, bei der es zu einer Formulierung der sog. Meißnerformel kam. Diese prägte die Jugendbewegung bis heute entscheidend, insbesondere die Bündische Jugend.

Page:  « Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21... Next »
All A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z
Glossary 2.8 uses technologies including PHP and SQL
Copyright © 2018 Stamm Sperber Brühl. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.